BioCompact II

Diese kompakten Kühl- und Tiefkühlschränke sind für unterschiedlichste Biostorage-Zwecke geeignet, wenn hohe Zuverlässigkeit ein Muss ist. Der BioCompact II bietet Ihnen für die Lagerung von allgemeinem Biomaterial unter stabilen Bedingungen eine wesentlich bessere Leistung als jedes andere Gerät in dieser Klasse. 

Wenn Sie verschiedene Arten von Biomaterial zu unterschiedlichen Zeiten lagern müssen, erhalten Sie mit diesem Design – dank dem vielseitigen Innenraumkonzept und einer umfassenden Auswahl an Zubehör und Ausstattungsoptionen – vielfältige Möglichkeiten, um individuellen Lageranforderungen gerecht zu werden. Mit seiner kleinen Stellfläche ist dieses Gerät ideal für Biostorage-Zwecke, wenn nur wenig Platz vorhanden ist. Die Serie BioCompact II gibt es mit einem Fassungsvolumen von 125–600 Liter für eine Standardkühlung bei +2 °C/+20 °C oder für eine Standard-Tiefkühlung bei -25°C/-5°C.

Weiter unten finden Sie die verschiedenen Modelle der Serie BioCompact II.

Serie BioCompact II – Modelle

BioCompact II 210

Unterbaufähiger Kühl- oder Tiefkühlschrank

BioCompact II 210
BioCompact II 310

Gerät mit mittlerer Höhe und vielen Optionen

BioCompact II 310
BioCompact II 410

Hochzuverlässiges Hochschrankmodell

BioCompact II 410
BioCompact II 610

BioCompact ll 610 gehört mit seiner Leistung zu den Besten in seiner Preisklasse

BioCompact II 610
BioCompact II 210/210

Kühlkombination aus zwei Geräten vom Typ 210

BioCompact II 210/210
BioCompact II RR310/RF210 Kombi

Kühlkombination aus zwei Geräten vom Typ RR310 und RF210

BioCompact II RR310/RF210 Kombi

Die Wahl des richtigen Produktes

An den Symbolen für die „Anwendungsbereiche“ erkennen Sie, welche Produktlinien die Anforderungen in verschiedenen Segmenten, Arbeitsumgebungen und Verwendungsmodellen erfüllen. Hiermit lassen sich Bedürfnisse und Anforderungen schnell und präzise einschätzen.

HIER MEHR ERFAHREN

Ein Kühlschrank ist nicht nur ein Kühlschrank.

Die Geräte der Serie BioCompact II zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Leistung und kompakte Größe aus.

Keine Rückwandkälte
In vielen Kühlschränken kommt es bei der Lagerung von hochempfindlichen Präparaten wie Arzneimitteln durch die Rückwandkälte schnell zu Frostschäden. 



Temperaturstabilität und Gleichmäßigkeit
Mit einem professionellen Design, das sich stark von Haushalts- und Gewerbekühlgeräten unterscheidet, lassen sich Rückwandkälte und der Verlust von gelagerten Proben durch Gefrieren vermeiden – selbst wenn die Proben an der Rückwand des Gerätes aufbewahrt werden.

Denn durch den Abstand von Lammellenverdampfer und Lagerkammer kann keine Rückwandkälte entstehen. Der Lammellenverdampfer kühlt die Luft, die dann mit einem Lüfter gleichmäßig im Geräteinneren verteilt wird.


Ausnutzung der Lagerfläche
Da man sich über Rückwandkälte keine Gedanken machen muss, kann die gesamte Lagerfläche bedenkenlos verwendet werden. Dadurch wird das gesamte Kühlvolumen des Geräts optimal genutzt.

Wonach suchen Sie?

Keine Rückwandkälte 
Befindet sich das Kühlsystem nicht direkt am Lagerraum, kann erst gar keine Rückwandkälte entstehen. Dies erlaubt eine bessere und sichere Nutzung der vorhandenen Lagerfläche.

 

Temperaturstabilität
Die Luft wird im Gerät mit einer gezielten Luftführung verteilt. Dies sorgt für eine hohe Temperaturstabilität und Gleichmäßigkeit.

 

Hochwertige Komponenten
– entwickelt für den professionellen Einsatz  – sorgen für Zuverlässigkeit, Volumen und eine lange Lebensdauer.

 

Akustische und optische Alarme 
– zeigen eindeutig an, wenn Temperaturgrenzen überschritten wurden und bieten so zusätzliche Sicherheit für gelagerte Proben.

 

Innenausstattung
– muss für die gelagerten Proben anpassbar sein. Übersichtlichkeit, gute Ausnutzung des Innenraums, verbesserte Ergonomie und hohe Sicherheit für die gelagerten Proben sind ein Muss.