ATEX

Die gelbe ATEX-Kennzeichnung bei verschiedenen Modellreihen bedeutet, dass diese Geräte in explosionsgefährdeten Bereichen aufgestellt werden können und für die Lagerung von explosionsgefährdetem Material geeignet sind.

Die Biostorage-Geräte der BioLine sind konform mit der ATEX -Sicherheitsrichtline – sowohl innerhalb als auch außerhalb der Lagerkammer. Ohne Aufpreis.

Die folgenden BioLine-Serien erfüllen die Richtlinie EN/IEC 60079-15 für den Einsatz elektrischer Geräte in gasexplosionsgefährdeten Bereichen gemäß Kategorie 3, Zone 2.

Warum sollte Ihnen die ATEX-Konformität wichtig sein?

  • SICHERHEIT FÜR MENSCH UND UMWELT
  • BESSERE ARBEITSABLÄUFE DANK DER SICHEREN AUFSTELLUNG DER GERÄTE IN ARBEITSUMGEBUNGEN

ExGuard

Der ExGuard dient zur Lagerung von Materialien, die schädliche, übelriechende und/oder explosive Atmosphären ausstrahlen können. Im Kern soll der ExGuard eine sicherere Arbeitsumgebung für die Benutzer ermöglichen.

ExGuard

BioUltra

Der BioUltra UL570 ist unser Ultratiefkühlgerät zur sicheren Aufbewahrung bei -86°C. Mit seiner leistungsstarken, zweistufigen Aggregateinheit und isolierten Innentüren sorgt der BioUltra für sichere und temperaturstabile Aufbewahrung bei -86°C.

BioUltra

BioPlus

Dies ist unser modernstes Modell, das speziell für strengste Biostorage-Anforderungen entwickelt wurde. Der Kompressor befindet sich oben im Schrank, der innen komplett aus Edelstahl gefertigt ist. Die BioPlus-Geräte sind Hochschrankmodelle mit sechs verschiedenen Volumen zur Auswahl.

BioPlus

BioMidi

Dies ist unser mittleres Modell speziell für anspruchsvolle Biostorage-Anforderungen. Der Kompressor befindet sich unten im Schrank, der innen aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt ist. Alle BioMidi-Modelle verfügen über ein kontrolliertes System, das hohe Spezifikationen erfüllen muss.

BioMidi

BioCompact II

Die Serie BioCompact II umfasst universell einsetzbare Geräte mit gezielter Luftführung. Alle Geräte dieser Serie bieten kontrollierte Systeme mit den gleichen hohen Spezifikationen wie beim BioMidi-Modell. BioCompact II-Geräte sind in verschiedenen Größen – vom Unterschrank-bis zum Hochschrankmodell – erhältlich.

BIOCOMPACT II

Auswahlkriterien für „ATEX“

Neben der ATEX-Richtlinie 94/9/EG, die die Sicherheitsanforderungen für Geräte zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen abdeckt, gibt es eine weitere europäische ATEX-Richtlinie 99/92/EG. Diese wird auch als „ATEX-Arbeitsplatzrichtlinie“ oder „ATEX 137“ bezeichnet und beschreibt die Vorkehrungen in explosionsgefährdeten Bereichen, die Arbeitgeber zur Minimierung der Gefährdung von Arbeitnehmern ergreifen müssen.

 

Die interne ATEX-Richtlinie reicht nicht aus, um eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen.

 

Ob Geräte für eine ATEX-Umgebung geeignet sind, sollten Sie anhand des Konformitätsumfangs der Ausstattung bewerten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es bei der Konformitätseinstufung von Kühl- und Tiefkühlschränken nicht ausreicht, die ATEX-Richtlinie nur innerhalb der Lagerkammer einzuhalten. Wird die externe ATEX-Richtlinie nicht erfüllt, bedeutet das in der Praxis, dass Sie das Gerät (in dem sich explosionsgefährdete Gase oder Dämpfe befinden) nicht öffnen dürfen – weil das Gerät außen nicht vor explosionsgefährdeten Stoffen geschützt ist. 



Da aber eine der Hauptfunktionen von Kühl- und Tiefkühlschränken darin besteht, den Zugriff auf gelagerte Proben zu ermöglichen, versteht es sich von selbst, dass die Einhaltung der internen und externen ATEX-Richtlinien für die Sicherheit einer ATEX-Arbeitsumgebung unerlässlich ist.


Alle ExGuard, BioUltra, BioPlus, BioMidi, BioCompact II, und BioBlood-Modelle sind konform mit beiden ATEX -Richtlinien – in der Lagerkammer und beim äußeren Gehäuse. Ohne Aufpreis.

  • Kategorie 3 – Geräte dieser Kategorie sind zur Verwendung in Bereichen bestimmt, in denen nicht mit einer Explosionsgefährdung durch Gase, Dämpfe, Nebel oder aufgewirbelten Staub zu rechnen ist bzw. die aller Wahrscheinlichkeit nach nur selten und während eines kurzen Zeitraums auftritt.
  • Zone 2 – Bereich, in dem bei Normalbetrieb eine Explosionsgefährdung durch ein Gemisch aus Luft und brennbaren Gasen, Dämpfen oder Nebeln normalerweise nicht oder nur kurzzeitig auftritt.